Kontakt

Girls’ Day 2022 bei BurdaSolutions

29.04.2022
Klischeehafte Rollenbilder beeinflussen auch noch im Jahr 2022 die Berufswahl von jungen Menschen. Als IT-Unternehmen haben wir deshalb selbstverständlich auch in diesem Jahr an dem Aktionstag „Girls‘ Day“ teilgenommen. Bei diesem erfolgreichen Berufsorientierungsprojekt bekommen Schülerinnen ab der 5. Klasse Einblicke in verschiedenste Arbeitsbereiche, in denen bisher überwiegend Männer vertreten sind. So besuchen Mädchen seit 2001 weltweit verschiedene Unternehmen, Hochschulen und Ausbildungsstätten in den Bereichen der IT, dem Handwerk, Naturwissenschaften oder der Technik. Am 28. April bot BurdaSolutions zum zweiten Mal in Folge ein spannendes Programm für die jungen Mädchen in virtueller Umgebung an. Nach zwei digitalen Unterrichtsjahren war der Umgang mit PC und dem Verhalten in Online-Meetings für die sechs Mädchen zwischen 11 und 15 Jahren kein Thema. Leonie (Projektmanagerin), Isabella (Projektmanagerin) und Raphael (Scrum Master) von den Standorten Offenburg und München führten die Mädchen an das komplizierte Thema des Programmierens heran. Wie auch im letzten Jahr nutzten sie hierfür das Tool Scratch. Das hat den Vorteil, dass einzelne Codestücke schon als visuelle „Baublöcke“ zur Verfügung stehen, die dann zu einem funktionierenden Programm zusammengesetzt werden müssen (siehe Abbildung 3). Somit werden die Mädchen nicht am ersten Tag mit einer komplett neuen Programmiersprache überfordert, gleichzeitig werden sie in ihrem informatischen Denken und der Problemlösung gefördert. Nach einer kurzen Einführung durften die Mädchen mithilfe des Tools ihren eigenen Namen animieren und später sogar ein kleines Spiel erstellen. Zuerst hat das Burda-Team dafür ein Spiel vorgestellt, das nachgebaut werden sollte. Zwei Mädchen hatten schon Erfahrung mit Scratch und haben deshalb direkt ein eigenes Spiel erstellt. Aber auch die anderen haben das Prinzip sehr schnell erfasst und jede der sechs Mädchen konnte am Ende ein eigenes Spiel präsentieren. Die Mädchen programmierten innerhalb eines Vormittags zum Beispiel die Spiele aus Abbildung 3 und Abbildung 4 .
Nachmittags stellten mehrere Kolleg:innen ihre Aufgaben vor, sodass die Mädchen spannende Einblicke in den Arbeitsalltag bekommen konnten. Die Vorstellung der verschiedenen Arbeitsbereiche durch Franca (Scrum Masterin), Isabella (Projektmanagerin), Florian (Auszubildender) und Dennis (Data Science & Analytics Consultant) machte dabei deutlich, dass Softwareentwicklung ein großes Thema ist, jedoch auch andere Bereiche eine wichtige Rolle spielen.

Quelle Abbildung 1: deutsch | Girls’Day (girls-day.de)

Quelle Abbildung 2: Scratch-Logo-2013.png (2000×1133) (1000marcas.net)

Zurück zur Übersicht