Kontakt

Neda unterstützt die Business Solutions

26.10.2021

Was hast du vor Deiner Zeit bei Burda gemacht und warum hast du Dich für BurdaSolutions als Arbeitgeber entschieden?
Mein erstes Studium habe ich im Fach Statistik in Teheran abgeschlossen und danach als Statistikerin gearbeitet. Später habe ich mich für ein Informatikstudium in Karlsruhe entschieden und im Anschluss, seit schon 11 Jahren, als Softwareentwicklerin gearbeitet. Warum ich mich für BurdaSolutions als Arbeitgeber entschieden habe, hat einen weit zurückliegenden Grund: Das eigentlich allererste Magazin, das ich im Leben gesehen habe, war Burda Moden (seit August 2009 erscheint das unter dem neuen und bis heute bestehenden Namen Burda Style). Da war ich gerade 3 Jahre alt. Meine Mutter ist Hobbyschneiderin und hatte alle Ausgaben von Burda Moden. Ich durfte als Belohnung mit großer Vorsicht das Magazin durchblättern, wenn ich brav war. Ich war besonders erstaunt über drei Aspekte in dieser Zeitschrift. Erstens: die Strumpfhosenwerbung. Ich habe mich immer gefragt, wie eine Frau so lange Beine haben kann. Zweitens: die Werbung für die Seifen – da war ich überrascht, wie eine Frau unter Wasser mit offenen Augen tauchen kann. Und drittens: die Kochrezepte auf den letzten Seiten der Zeitschrift – seither ist die Leidenschaft zum Kochen/Backen geblieben. Mit diesem Hintergrund fiel mir die Entscheidung, als ich in XING von der Personalabteilung gefragt wurde und ein Angebot bekommen hatte, gar nicht schwer.
In welchem Bereich bist Du tätig und welche Aufgaben übernimmst Du dort?
Ich bin CRM-Entwicklerin bei Burda Ciscom und meine Aufgabenbereiche umfassen die Adress- und Auftragsverwaltung (vornehmlich Abonnements), sowie den Datenaustausch mit weiteren Systemen und Rechenzentren. Hierfür führen wir umfangreiche Stammdaten, die ebenfalls von uns verwaltet werden.
Was machst Du gern nach Feierabend?
Ich verbringe meine Freizeit größtenteils mit meinem Mann in der Natur und versuche sie zu erleben und in all ihren Facetten zu fotografieren. Nebenbei besuchen wir gerne Restaurants und Bars. Ab und zu treffen wir uns mit Freunden zum Essen. Außerdem planen wir immer gerne schon das nächste Urlaubsziel. „Life is a trip, travelling is living twice.” Omar Khayyám.

Zurück zur Übersicht