Kontakt

Neu beim Network Solutions Center – Bastian

23.06.2020

Was hast du vor deiner Zeit bei Burda gemacht und warum hast du dich für Burda entschieden?
Dafür müsste ich etwas weiter ausholen. Ich habe nach meiner Schule eine Ausbildung zum Fachinformatiker gemacht und wurde anschließend von meinem Ausbildungsbetrieb übernommen. Ich hab schnell gemerkt, dass ich mit meinem damaligen Wissensstand nicht zufrieden war und habe daraufhin ein Studium (Unternehmens- und IT-Sicherheit) angefangen. Als ich auf der Suche nach einem Unternehmen für mein Praxissemester war, wurde ich von einer Bekannten gefragt ob die Burda für mich nicht interessant wäre. „Sie könnte mal für mich in der IT-Abteilung fragen.“ Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich zum damaligen Zeitpunkt das Unternehmen nur mit Printmagazinen in Verbindung gebracht hatte und mir gar nicht vorstellen konnte, dass da auch sowas wie IT-Sicherheit stattfindet. Im Nachhinein muss ich da ein wenig über mich selbst lachen… man kann schon ziemlich daneben liegen 😊 Naja lange Rede kurzer Sinn, ich bin quasi seit 2017 bei Burda und habe es bis jetzt nicht bereut. Der Grund warum ich mich entschieden habe auch nach meinem Studium hier weiter zu arbeiten, ist einfach, dass das Arbeitsklima wirklich großartig ist und man das Gefühl hat als Mitarbeiter geschätzt zu werden. Während meines Studiums hatte ich einen ziemlich schweren Lebensabschnitt zu meistern und obwohl ich „nur“ Werkstudent war, wurde mir in dieser Zeit sehr viel Hilfe angeboten. So etwas findet man nicht überall.

In welchem Bereich arbeitest Du und wie gestaltet sich Dein Arbeitsalltag?
Ich arbeite im Bereich Netzwerksicherheit. Meistens fange ich zwischen 7 und halb 8 an mit arbeiten. Aktuell befinde ich mich noch in der Einarbeitungsphase, weshalb ich meistens mit dem Tagesgeschäft zu tun habe und Freischaltungen auf den Firewalls durchführe. Ich merke aber (auch dank der netten Kollegen) wie mir das Ganze immer leichter fällt und ich dadurch mehr Zeit für meine eigenen Projekte bekomme. Da wären z.B. die Automatisierung der Firewallsysteme durch Skripte oder die Analyse der anfallenden Daten der von uns betreuten Systeme um beispielsweise die Sichtbarkeit von Anomalien im Netzwerkverkehr zu erhöhen.

Was machst du gern nach Feierabend?
Meistens verbringe ich Zeit mit meinem Sohn und spiele mit ihm bis er ins Bett geht. Danach geht es für mich und meine Frau aufs Sofa zum Serie schauen 😊 Im Sommer treffe ich mich auch hin und wieder mit Kumpels in unserer Stammkneipe oder wir Grillen einfach zusammen. Fest vorgenommen habe ich mir auch, mich wieder etwas mehr sportlich zu betätigen… Ist leider in letzter Zeit etwas zu kurz gekommen. Am Wochenende wird oft etwas zusammen unternommen z.B. in die Stadt zu gehen und ein Eis zu essen oder in den Europapark (wenn er mal wieder auf hat 😊 ). Meine Frau und ich haben beide ein Faible für gutes Essen weshalb wir öfters Essen gehen und auch gerne neue Restaurants besuchen. Jetzt in der Coronazeit, haben wir auch das Fahrradfahren für uns entdeckt. Am Wochenende finden in letzter Zeit öfters mal kleinere Touren statt.

Zurück zur Übersicht