Kontakt

Neu im Team Business Intelligence: Frederike

04.02.2021

Was hast du vor Deiner Zeit bei Burda gemacht und warum hast du Dich für BurdaSolutions als Arbeitgeber entschieden?
An der Hochschule Furtwangen habe ich mein Studium in Wirtschaftsinformatik absolviert. Während meines Praxissemesters lernte ich den Business Intelligence Bereich kennen. Da mir dies sehr viel Spaß bereitete, entschied ich mich dafür, diesen Weg weiter zu gehen. Ausbauen konnte ich meine Kenntnisse während meiner Bachelorthesis, in der ich mich mit der Analyse und prototypischen Implementierung mehrere BI Tools beschäftigte. Vor dem Start bei BurdaSolutions legte ich noch eine einjährige Elternzeitpause ein.
Das Unternehmen Burda war mir als Einwohner der Ortenau natürlich bekannt. Als ich eine genau auf mich passende Stellenanzeige fand, war für mich klar, dass ich mich hier bewerben möchte. Gefreut hat mich, dass die Bewerbung positiv ausfiel trotz der unsicheren Zeiten auch hinsichtlich der Kinderbetreuung.
In welchem Bereich bist Du tätig und welche Aufgaben übernimmst Du dort?
Auch bei BurdaSolutions beschäftige ich mich mit Business Intelligence. Als Business Analyst ist es meine Aufgabe maßgeschneiderte Datenvisualisierungen für Kunden bereit zu stellen.
Dabei ist neben der genauen Analyse von Kundenanforderung und Daten auch eine präzise Konzeption für die spätere Implementierung von Nöten.
Was machst Du gern nach Feierabend?
Momentan fallen mir mindestens tausend Dinge ein, die ich gerne nach Feierabend machen würde. So freue ich mich auf den Sommer, um nach der Arbeit mit den Kindern in das kühle Seewasser zu springen, einfach mal wieder mit Freunden einen Cocktail oder Kaffee unter freiem Himmel zu trinken oder zu einer Fahrradtour durch das Naturschutzgebiet Taubergießen aufzubrechen. Der Sommer kommt bestimmt.

Zurück zur Übersicht