Kontakt

Partners’ Day der Code University Berlin

26.04.2019

Hubert Burda Media nahm wieder am diesjährigen Partners‘ Day der CODE University in Berlin teil. Die Veranstaltung fördert den Austausch mit künftigen IT Experten und einer neuen Generation von Start-Up Enthusiasten.
Neben unseren Kolleginnen aus dem Recruiting nahm auch Fabian Seger vor Ort an diesem erlebnisreichen Tag in Berlin teil. Im Rahmen des Graduate Management Trainee Programms unterstützt Fabian aktuell das Data Science Team der Valiton GmbH.

Was ist eigentlich die CODE University?
In einem ehemaligen Fabrikgebäude am Ufer des Berliner Landwehrkanals hat die CODE University vor zwei Jahren einen experimentellen Rahmen für eine neue Art des Lernens geschaffen.
Das Konzept hinter der privaten Hochschule basiert dabei auf erfahrungsbasiertem Lernen. Die Gründer bezeichnen das auch gerne als Curiosity-driven Education.
In drei unterschiedlichen Bachelorausrichtungen (Software-Engineering, Interaction Design und Product Management) sollen die Studenten hier durch interdisziplinäre Zusammenarbeit und projektbasiertes Arbeiten ein individuelles Kompetenzprofil erarbeiten. So sollen sie als Problemlöser mit Digitalkompetenz fit gemacht werden für die Arbeitswelt von Morgen. Hubert Burda Media ist bereits seit Gründung der CODE University Teil des Partnernetzwerks. Gemeinsam mit anderen Unternehmen wie Zalando, Trivago oder Porsche können sich auch einzelne Marken von Burda jedes Frühjahr an der Gestaltung der Lerninhalte aktiv beteiligen. Dabei wird den Studenten eine Problemstellung aus der realen Arbeitswelt beschrieben, die sie im Rahmen einer Projektarbeit näher beleuchten und bearbeiten sollen. Dieses Jahr war auch die Valiton GmbH mit der Projektidee einer Influencer-Plattform für eines ihrer eCommerce Portale dabei. Neben fünf weiteren Ideen aus dem Hause Burda durfte Fabian diese Idee beim Partners´ Day in Berlin den Studenten vor Ort näher vorstellen.

Partners‘ Day 2018
Hier hatten rund 250 Studierende der CODE University dieses Jahr die Chance, das Partnernetzwerk kennenzulernen. Zu Beginn stellten sich die 20 Unternehmen den Studierenden durch einen kurzen Unternehmens-Pitch vor. Im Anschluss hatten die Teilnehmer die Möglichkeit im Rahmen einzelner Workshops praktische Einblicke in die Arbeit der Firmen zu erhalten. Parallel dazu gab es einen Round Table bei dem die Studierenden mehr über die einzelnen Projektideen zu erfahren und auch persönlich in den Austausch mit Personalern über mögliche Praktika- oder Werkstudentenstellen kommen konnten.

Zurück zur Übersicht